Zuspitzend zelebriert

CD-Rezension Christian Thielemann

Zuspitzend zelebriert

Historisch & zeitgemäß: Christian Thielemann interpretiert den Beethovenzyklus voller Spannung

Wer von Christian Thielemanns Wiener Beethovenzyklus eine fulminante Huldigung an den Schönklang erwartet, wird nicht enttäuscht und dennoch überrascht. Denn der von den Philharmonikern verehrte Meister rauschender Wagner- und Strauss-Orgien bringt eben nie nur Beethovens brillante Oberfläche zum Klingen, er dringt in die Tiefe dieses Kosmos vor. Da sorgt die furios fetzige Kontrabassgruppe immer wieder für erdige Grundierung und rhythmisch geschärfte Impulse „von unten“. Da setzt Thielemann auf Phrasierungsprägnanz und improvisatorisch anmutende Stauungen und Steigerungen des Tempos. Mit seinen lustvoll ausgekosteten, dynamisch variablen Spannungszügen weist er zwar auf Bruckner voraus, weiß indes sehr wohl um die Erkenntnisse der historischen Aufführungspraxis: Dieser Beethoven ist von einem aufwühlenden Sturm und Drang-Gestus durchpulst, ohne die Härte und Trockenheit der Interpretationen auf alten Instrumenten aufzuweisen. Diese Mischung aus Zelebrieren und Zuspitzen ist kein fauler Kompromiss, sondern eine Beethoven-Vergegenwärtigung auf der Höhe unserer Zeit.

Beethoven: Sämtliche Sinfonien
Wiener Philharmoniker
Christian Thielemann (Leitung)
Sony Classical (6 CD-Box + DVD „Making van Beethoven“)

Weitere Rezensionen

Rezension Christian Thielemann – Bruckner: Sinfonie Nr. 5

Statischer Luxusklang

Mit den Wiener Philharmonikern zelebriert Dirigent Christian Thielemann hochpriesterlichen Bruckner mit einem Hang zur Statik. weiter

Rezension Elīna Garanča – Live from Salzburg

Kalkuliert

An der Seite von Christian Thielemann und den Wiener Philharmonikern glänzt Mezzosopranistin Elīna Garanča bei der Salzburger Live-Aufnahme der „Rückert-“ und „Wesendonck-Lieder“. weiter

Rezension Anneleen Lenaerts – Vienna Stories

Harfengeschichten

Harfenistin Anneleen Lenaerts steht seit einigen Jahren in Diensten der Wiener Philharmoniker und hat ihre dortigen Erfahrungen in den „Vienna Stories“ musikalisch verarbeitet. weiter

Termine

Dienstag, 05.09.2023 19:30 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern
Mittwoch, 06.09.2023 19:30 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Wiener Philharmoniker, Jakub Hrůša

Lucerne Sommer-Festival

Auch interessant

Opern-Kritik: Salzburger Festspiele – Intolleranza 1960

Aberwitzige Aktualitätsbeschleunigung

(Salzburg, 15.08.2021) Luigi Nonos rituelles Massentheater „Intolleranza 1960“ gelingt unter dem flämischen Performer Jan Lauwers als ein weiteres Salzburger Mysterium. weiter

TV-Tipp: Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mit Riccardo Muti 2021

Frohes Neues!

Riccardo Muti dirigiert das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker bereits zum sechsten Mal – doch erstmals ohne Publikum. weiter

TV-Tipp: Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mit Andris Nelsons 2020

Frohes Neues!

Andris Nelsons dirigiert das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. weiter

Kommentare sind geschlossen.