Spektakuläres im Dienst des roten Priesters

CD-Rezension Philippe Jaroussky

Spek­ta­ku­lä­res im Dienst des roten Pries­ters

Seelenmusik: Countertenor Philippe Jaroussky ist ein stilbewusster Interpret der kleinen Gesten und der aufregend geraden Töne

Lan­ge­zo­gen schmerz­ge­krümm­te fal­len­de Sekun­den erzäh­len vom uner­mess­li­chen Leid der Got­tes­mut­ter, die ihren toten Sohn beweint. Vival­di rei­chen in sei­nem Sta­bat Mater weni­ge ein­fa­che Ingre­di­en­zen, um den gan­zen Zau­ber sei­ner Musik zu ent­fal­ten. Und sein kon­ge­nia­ler Nach­schöp­fer Phil­ip­pe Jarouss­ky stellt sich demü­tig in den Dienst des roten Pries­ters von Vene­dig. Des­sen geist­li­che Kan­ta­ten war­ten sel­ten – dann frei­lich umso ful­mi­nan­ter – mit kolo­ra­tur­jauch­zen­der Extra­va­ganz, meist mit sanft ver­zier­ter Inner­lich­keit auf. Sie erspü­rend schmiegt sich Jarouss­kys wun­der­voll keu­scher Coun­ter behut­sam den stu­pen­den Instru­men­ta­lis­ten des Ensem­ble Arta­ser­se an. Der Fran­zo­se mit dem bestri­cken­den Tim­bre ist ein stil­be­wuss­ter Inter­pret der klei­nen Ges­ten und der auf­re­gend gera­den Töne. So trans­for­miert er die­sen an sich unspek­ta­ku­lä­ren sakra­len Vival­di zu ver­blüf­fend spek­ta­ku­lä­rer See­len­mu­sik.

Vivaldi: Stabat Mater, Clarae stellae scintillate, Domine Deus, Salve Regina, Sinfonia RV 192
Philippe Jaroussky (Countertenor),
Ensemble Artaserse
Erato

Weitere Rezensionen

Rezension Philippe Jaroussky – dualità

Hän­del-Hits

Immer öfter agiert Countertenor Philippe Jaroussky als Dirigent, so auch bei den Händel-Arien des Albums „dualità“. Primadonna ist hier Emöke Baráth. weiter

Rezension Philippe Jaroussky – À sa guitare

Rund­rei­se mit Gitar­re

Mit einfühlsamer wie prägnanter Gitarrenbegleitung von Thibaut Garcia singt sich Countertenor Philippe Jaroussky durch Epochen und Länder der Welt. weiter

Rezension Philippe Jaroussky – La vanità del mondo

Zurück zum Kern­re­per­toire

Philippe Jaroussky ist wieder zum Barock zurückgekehrt – und betritt doch Neuland mit barocken Oratorien, darunter vielen Ausgrabungen. weiter

Termine

Sonntag, 02.04.2023 18:30 Uhr Reitstadel Neumarkt

Chris­ti­na Plu­har, Phil­ip­pe Jarouss­ky, L'Arpeggiata

Werke von Monteverdi, Rossi, Boesset, Bailly & Moulinié

Auch interessant

Playlist Philippe Jaroussky

„Ich könn­te das immer und immer wie­der hören!“

Countertenor Philippe Jaroussky teilt Stücke und Songs, die man gehört haben sollte. weiter

Lieblingsstück Philippe Jaroussky

Franz Schu­bert: Du bist die Ruh

Countertenor Philippe Jaroussky entdeckt in den Liedern von Franz Schubert eine eigene Welt. weiter

Interview Philippe Jaroussky

„Alter Sän­ger, jun­ger Diri­gent“

Countertenor Philippe Jaroussky hat soeben ein Herzensprojekt auf CD veröffentlicht, ist auf dem Zenit seiner Karriere – und hat schon ein weiteres Ziel vor Augen. weiter

Kommentare sind geschlossen.