Neue Heimat Kalifornien

Neue Heimat Kalifornien

Auf seiner CD mit Werken von Komponisten, die in den 1930er Jahren ins Exil nach Kalifornien gingen, arbeitet Eric Le Van den jeweiligen Personalstil heraus

Die fünf Komponisten dieser CD haben im 20. Jahrhundert völlig unterschiedliche Klangsprachen ausgeprägt. Gemeinsam ist ihnen jedoch, dass sie alle vor der Gefahr des Faschismus in Europa fliehen mussten, ins Exil gingen und eine neue Heimat in Kalifornien fanden. Der Pianist Eric Le Van versammelt auf seiner aktuellen CD gefühlvolle Walzer von Erich Wolfgang Korngold, Spritziges von Ernst Toch und Folkloreanklänge von Mario Castelnuovo-Tedesco. Außerdem gibt es Arnold Schönbergs Ausbrüche aus der herkömmlichen Tonalität und eine echte Entdeckung – Klaviermusik des aus Wien stammenden Komponisten Erich Zeisl, unprätentiös, aber mit Tiefe. Die klugen Ausführungen im Booklet und die zahlreichen historischen Fotos runden die ambitionierte Produktion ab. Eric Le Van wird den stilistischen Besonderheiten der fünf so unterschiedlichen Komponistenpersönlichkeiten mit pianistischer Souveränität gerecht.

Kommentare sind geschlossen.