Klangpracht aus dem Studio

CD-Rezension Lautten Compagney

Klangpracht aus dem Studio

Nicht eindimensional, zerbrechlich oder gar artifiziell, sondern ein Hörerlebnis mit immer wieder überraschenden Klangwanderungen

Auch wenn sie über 400 Jahre alt ist – Claudio Monteverdis Marienvesper beeindruckt noch heute durch ihre Klangpracht. Sie teilt sich intuitiv mit – vorausgesetzt natürlich, man ist wie das Ensemble amarcord und die Lautten Compagney in der Lage, dieser Musik die Vielfarbigkeit zu entlocken, die sie braucht, um nicht eindimensional, zerbrechlich oder gar artifiziell zu wirken. Zwar wird hier die Heilige Maria in allen Schattierungen verehrt, aber mit echter Freude. Dass sich der stilistisch über alles erhabene Compagney-Chef Wolfgang Katschner für sein wunderbar warm klingendes Ensemble einige Gestaltungsfreiheit nimmt und die Vesper mit instrumentalen Extensionen ausschmückt, macht das Hörerlebnis zu einer immer wieder überraschenden Klangwanderung. Auch die Leipziger Amarcordianer haben nichts von ihrer stimmlichen Virtuosität und zwingenden Interpretationsstärke verloren, mischen sich allerdings nicht an jeder Stelle perfekt mit den fünf hinzugeholten Gästen. Gleichwohl ist das ein Jammer auf sehr hohem Niveau. Diese musikantische Energie muss man erst mal haben!

Monteverdi: Marienvesper
amarcord, Lautten Compagney, Wolfgang Katschner (Leitung)
Carus

Weitere Rezensionen

Rezension Asya Fateyeva – Time Travel

Beatles fressen Purcell

Auf dem Album „Time Travel“ haben Saxofonistin Asya Fateyeva und die Lautten Compagney Berlin die Beatles mit Purcell kombiniert – doch das Ergebnis enttäuscht. weiter

Rezension Lautten Compagney – War & Peace 1618:1918

Kriegserfahrungen

Die Arrangements der Stücke aus der Moderne für Instrumente der Alten Musik funktionieren erstaunlich gut. weiter

CD-Rezension Händel/Vinci: Didone abbandonata

Verlassen

Wolfgang Katschner hat mit der Lautten Compagney und einer illustren Sängerschar eine atmosphärisch dichte, stimmige, packende, bunte Einspielung von „Didone abbandonata“ vorgelegt weiter

Termine

Donnerstag, 09.03.2023 19:30 Uhr Stadttheater Olten

Haydn: Der Apotheker

lautten compagney BERLIN, Wolfang Katschner (Leitung), Niels Niemann (Regie)

Dienstag, 16.05.2023 19:30 Uhr Stadttheater Schaffhausen

Purcell: Dido & Aeneas

Lena Spohn (Dido), Florian Götz (Aeneas), Lautten Compagney Berlin, Wolfgang Katschner (Leitung), Max Koch (Regie)

Auch interessant

Blind gehört: Wolfgang Katschner von der Lautten Compagney Berlin

„Hört sich nach guter Laune an“

Wolfgang Katschner von der Lautten Compagney Berlin hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt weiter

Festival Alter Musik in Bernau

Vielseitige Töne

Das Festival Alter Musik präsentiert in der Bernauer St. Marienkirche zum 24. Mal fünf Konzerte mit unterschiedlichen Formaten weiter

Kommentare sind geschlossen.