Sprung aus dem Schatten

CD-Rezension Isabelle van Keulen

Sprung aus dem Schatten

Isabelle van Keulen lässt einen das sinnliche Knistern, die Raffinesse und die geradezu körperliche Musizierlust dieser Kompositionen spüren

Wenn Geiger sich an die Musik Astor Piazzollas wagen, stehen sie oft im übermächtigen Schatten von Gidon Kremer. Der Weltstar entdeckte in den 90ern mit anderen Kollegen Piazzollas „Tango nuevo“ für die internationalen Konzertsäle. Jetzt hat sich die Geigerin Isabelle van Keulen das Repertoire vorgenommen. Mit ihrem Ensemble in der Besetzung Violine, Bandoneón, Kontrabass und Klavier betont van Keulen die Leidenschaft und den avantgardistischen Biss in Piazzollas Kunsttangos und lässt einen das sinnliche Knistern, die Raffinesse und die geradezu körperliche Musizierlust dieser Kompositionen spüren. Stilistisch einigen sich die vier Interpreten auf die für Piazzolla so charakteristische Schnittmenge zwischen Weltmusik, Avantgarde, Jazz und klassischer Tradition. Und erreichen dabei einen ausgewogenen, natürlich wirkenden Gesamtklang mit eigenem Profil. Anders als Kremer einst, aber genauso faszinierend.

Piazzolla: Grand Tango!

Isabelle van Keulen (Violine) & Ensemble
Challenge Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Isabelle van Keulen

Spannungsreiche Trilogie

Die Chemie zwischen Isabelle van Keulen und der NDR Radiophilharmonie stimmt hier einfach und es erklingen faszinierende Klangwelten. weiter

Termine

Dienstag, 28.02.2023 19:30 Uhr Theater und Konzerthaus Solingen

Isabelle van Keulen, Bergische Symphoniker, Daniel Huppert

Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 77, Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Mittwoch, 01.03.2023 19:30 Uhr Teo Otto Theater Remscheid

Isabelle van Keulen, Bergische Symphoniker, Daniel Huppert

Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 77, Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Sonntag, 19.03.2023 18:00 Uhr Zeughaus Neuss

Deutsche Kammerakademie Neuss, Isabelle van Keulen

Mendelssohn: Sinfonie Nr. 9 C-Dur, Mozart: Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219, Tschaikowsky: Streichsextett d-Moll op. 70 „Souvenir de Florence“

Donnerstag, 08.06.2023 19:30 Uhr Brandenburger Theater

Das Ewigweibliche in der Musik

Emilia Mayer Retrospektive
Freitag, 09.06.2023 19:30 Uhr Brandenburger Theater

Das Ewigweibliche in der Musik

Emilia Mayer Retrospektive
Samstag, 10.06.2023 19:30 Uhr Brandenburger Theater

Das Ewigweibliche in der Musik

Emilia Mayer Retrospektive
Sonntag, 11.06.2023 16:00 Uhr Brandenburger Theater

Das Ewigweibliche in der Musik

Emilia Mayer Retrospektive
Samstag, 24.06.2023 19:00 Uhr Bundesgartenschau Mannheim

Isabelle van Keulen, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Vivaldi: Die vier Jahreszeiten, Piazzolla/Desyatnikov: Die vier Jahreszeiten von Buenos Aires

Auch interessant

Musikalischer Sommer in Ostfriesland 2017

Auf kalten Kirchenfliesen barfuß Klarinette spielen

Frei und familiär geht es zu beim „Musikalischen Sommer in Ostfriesland“ weiter

Kommentare sind geschlossen.