Helmut Schmidt spielt Mozart

MEISTERWERKE DER KLASSIK

Hel­mut Schmidt spielt Mozart

Helmut Schmidt, Christoph Eschenbach und Justus Frantz

Mozart: Kon­zert für drei Kla­vie­re F‑Dur KV 242 & Kon­zert für zwei Kla­vie­re Es-Dur KV 365

Hel­mut Schmidt, Chris­toph Eschen­bach & Jus­tus Frantz (Kla­vier),

Lon­don Phil­har­mo­nic Orches­tra, Chris­toph Eschen­bach (Lei­tung)

Kein Gerin­ge­rer als der amtie­ren­de Bun­des­kanz­ler und Hob­by­pia­nist nimmt 1981 zusam­men mit sei­nen Musi­ker­freun­den Chris­toph Eschen­bach und Jus­tus Frantz Mozarts Kon­zert für drei Kla­vie­re auf: 1982 ist die Ära Schmidt bereits zu Ende, doch die Mozart-Auf­nah­me ent­wi­ckelt sich zum Hit: das Doku­ment einer gro­ßen musi­ka­li­schen Koali­ti­on.

Kommentare sind geschlossen.