Steven Isserlis

Mittwoch, 04.03.2020 19:00 Uhr Stadthalle Chemnitz

Steven Isserlis, Robert-Schumann-Philharmonie, Karel Mark Chichon

Ešenvalds: Fanfare, Schumann: Cellokonzert a-Moll op. 129, R. Strauss: Don Juan op. 20 & Tod und Verklärung op. 24

Donnerstag, 05.03.2020 19:00 Uhr Stadthalle Chemnitz

Steven Isserlis, Robert-Schumann-Philharmonie, Karel Mark Chichon

Ešenvalds: Fanfare, Schumann: Cellokonzert a-Moll op. 129, R. Strauss: Don Juan op. 20 & Tod und Verklärung op. 24

Sonntag, 24.05.2020 19:00 Uhr Prinzregententheater München

Steven Isserlis, Münchener Kammerorchester, Christian Kluxen

Haydn: Sinfonie Nr. 59 A-Dur „Feuer“, Adès: Lieux retrouvès (DEA), Sibelius: Suite „Pelléas et Mélisande“ op. 46

Donnerstag, 28.05.2020 20:00 Uhr Fruchthalle Kaiserslautern

Mendelssohn und Freunde

Steven Isserlis (Violoncello), Musiker der Villa Musica, Elke Heidenreich (Lesung)

Mittwoch, 10.06.2020 19:30 Uhr Tonhalle Maag Zürich

Steven Isserlis, Tonhalle-Orchester Zürich, Paavo Järvi

Honegger: Pacific 231 Mouvement symphonique Nr. 1, Elgar: Cellokonzert e-Moll op. 85, Honegger: Pastorale d’été, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 10

Donnerstag, 11.06.2020 19:30 Uhr Tonhalle Maag Zürich

Steven Isserlis, Tonhalle-Orchester Zürich, Paavo Järvi

Honegger: Pacific 231 Mouvement symphonique Nr. 1, Elgar: Cellokonzert e-Moll op. 85, Honegger: Pastorale d’été, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 10

Freitag, 12.06.2020 19:30 Uhr Tonhalle Maag Zürich

Steven Isserlis, Tonhalle-Orchester Zürich, Paavo Järvi

Honegger: Pacific 231 Mouvement symphonique Nr. 1, Elgar: Cellokonzert e-Moll op. 85, Honegger: Pastorale d’été, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 10

Interview Steven Isserlis

„Selbstzweifel?
 Habe ich jeden Tag!“

Nach 50 Jahren Schlaf wird Beethovens Original-Cello von Steven Isserlis wachgeküsst – doch auch jenseits der Töne taucht der Brite gern in die Musikgeschichte ein weiter

CD-Rezension Steven Isserlis

Schlank und dynamisch

Steven Isserlis, Paavo Järvi und das hr-Sinfonieorchester überzeugen mit russischen Meisterwerken weiter

CD-Rezension Steven Isserlis

Eindringliche Elegien

Der Erste Weltkrieg, vor 99 Jahren ausgebrochen, gilt als die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts. Drei Werke, die musikalisch darauf  reagieren, präsentiert der Cellist Steven Isserlis auf der CD In the Shadow of War: Der Schweizer Ernst Bloch schrieb Shelomo direkt während der kriegerischen Auseinandersetzungen, der Brite Frank Bridge, ein Lehrer… weiter