© Sergey Andreev

Daniel Lozakovich

Daniel Lozakovich

Sonntag, 04.12.2022 16:00 Uhr Isarphilharmonie München

Daniel Lozakovich, Nationales Symphonieorchester Estland, Olari Elts

Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35, Dvořák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Donnerstag, 12.01.2023 20:15 Uhr Théâtre de Beaulieu Lausanne

Daniel Lozakovich, Mikhail Pletnev, Orchestre de la Suisse Romande, Londra de …

Glinka: Ouvertüre zu „Ruslan und Ludmila“, Ravel: Klavierkonzert G-Dur, Gershwin: „Ein Amerikaner in Paris“, Bernstein: Ouvertüre zu „Candide“, Saint-Saëns: Violinkonzert Nr. 3 h-Moll op. 61

Sonntag, 07.05.2023 19:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Daniel Lozakovich, Symphoniker Hamburg, Sylvain Cambreling

Schumann: Violinkonzert d-Moll WoO 1, Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 „Pathétique“

Interview Daniel Lozakovich

„Ich liebe das Risiko!“

Der 17-jährige Geiger Daniel Lozakovich überrascht auf ganzer Linie: mit seiner CD, mit seiner Präsenz – und mit seiner bevorzugten Sportart weiter

Geiger Daniel Lozakovich im Porträt

„Sie haben gesagt, dass ich außergewöhnlich war“

Geiger Daniel Lozakovich berührt mit seiner Persönlichkeit – und mit Tschaikowsky weiter

Rezension Daniel Lozakovich – Beethoven

Etwas glattpoliert

Weniger Pathos und großorchestrale Attitüde, dafür mehr Differenziertheit hätte Beethovens Violinkonzert hier gutgetan. weiter

Rezension Daniel Lozakovich – None But The Lonely Heart

Herrlicher Ton

Mit geigerischer Technik, die keine Grenzen zu kennen scheint, lotet Daniel Lozakovich das Ausdrucksspektrum von Tschaikowskys Musik aus. weiter

CD-Rezension Daniel Lozakovich – Bach: Violinkonzerte

Schönheit und Persönlichkeit

Der junge Geiger Daniel Lozakovich spielt das stilistisch Schwerste, was es für Geige gibt: Bachs Violinkonzerte BWV 1041 & 1042 weiter