© Marco Borggreve

Benedict Kloeckner

Benedict Kloeckner

Freitag, 21.04.2023 20:00 Uhr Paterskirche Kempen

Ragnhild Hemsing, Benedict Kloeckner, Mario Häring

Dvořák: Klaviertrio Nr. 4 e-Moll op. 90 „Dumky“, Musik aus Norwegen

Rezension Benedict Kloeckner – J. S. Bach: Cello-Suiten

Altes Testament im Hier und Jetzt

Benedict Kloeckner nutzte die Phasen des Lockdowns, um Bachs Cello-Suiten – gepaart mit zeitgenössischen Kompositionen – einzuspielen. weiter

Rezension Ragnhild Hemsing – Røta

Zurück zu den Wurzeln

Ragnhild Hemsing eröffnet ein weites Panorama zwischen elegantem Salon und tief empfundenen, „wilden“ Klängen, von Grieg bis zu Folklorestücken. weiter

Rezension Benedict Kloeckner – Rihm: Über die Linie I

Laserstrahlen und Explosionen

Benedict Kloeckner hat sich in Berlin mit seinem Cello in einen Bunker begeben und „Über die Linie“ von Rihm gespielt: Ein Ereignis. weiter

Rezension Zwischen Nostalgie und Revolution

Perfekte Symbiose

Benedict Kloeckner trifft, in perfekter Symbiose mit der Pianistin Danae Dörken, den romantischen Tonfall der schumannschen Charakterstücke. weiter

CD-Rezension Benedict Kloeckner

Couragiert und gekonnt!

Mut zahlt sich aus – das Debütalbum von Benedict Kloeckner und José Gallardo ohne Klassiker, stattdessen mit Moderne weiter