© Harald Hoffmann/DG

Albrecht Mayer

Albrecht Mayer

Ganz gleich ob in der Sinfonik oder in der Kammermusik, der Oboist Albrecht Mayer ist ein leidenschaftlicher Botschafter seines Instruments. Geboren 1965 in Erlangen, studierte er bei Gerhard Scheuer, Maurice Bourgue, Georg Meerwein und Ingo Goritzki und war langjähriges Mitglied im Bayerischen Landesjugendorchester. Im Jahr 1990 wurde er Solo-Oboist der Bamberger Symphoniker, zwei Jahre später wechselte er auf den gleichen Posten bei den Berliner Philharmonikern.

Neben seiner Tätigkeit im Orchester ist Albrecht Mayer auch kammermusikalisch aktiv. So arbeitete er unter anderem mit Nigel Kennedy und Hélène Grimaud zusammen und gründete, um seinen persönlichen Klangvorstellungen umzusetzen, das Ensemble New Seasons. Parallel verbinden ihn langjährige musikalische Partnerschaften mit Sabine Meyer, dem Mahler Chamber Orchestra sowie den Berliner Barocksolisten, mit denen er im Jahr 2007 sein Debüt an der New Yorker Carnegie Hall feierte. Als Solist beschränkt sich Mayer nicht nur auf die Werke der Oboen-Literatur, sondern transkribiert auch Kompositionen für andere Instrumente, die es, wie im Fall seiner Händel-Transkriptionen, bis in die deutschen Pop-Charts geschafft haben. Für seine Leistungen wurde er mehrfach mit dem renommierten ECHO Klassik ausgezeichnet, zudem erhielt er im Jahr 2006 den E.-T-.A.-Hoffmann-Preis der Stadt Bamberg.
Anzeige
Donnerstag, 19.01.2023 19:30 Uhr Alte Reithalle Aarau

Albrecht Mayer, argovia philharmonic, Rune Bergmann

Mendelssohn: Konzert-Ouvertüre zu „Die Hebriden“ h-Moll op. 26, Elgar: „Soliloquy“, Williams: Konzert für Oboe und Streicher a-Moll, Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Freitag, 20.01.2023 19:30 Uhr Kurtheater Baden

Albrecht Mayer, argovia philharmonic, Rune Bergmann

Mendelssohn: Konzertouvertüre zu „Die Hebriden“ h-Moll op. 26, Elgar: „Soliloquy“, Williams: Konzert für Oboe und Streicher a-Moll, Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Sonntag, 22.01.2023 17:00 Uhr Alte Reithalle Aarau

Albrecht Mayer, argovia philharmonic, Rune Bergmann

Mendelssohn: Konzert-Ouvertüre zu „Die Hebriden“ h-Moll op. 26, Elgar: „Soliloquy“, Williams: Konzert für Oboe und Streicher a-Moll, Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Samstag, 18.02.2023 17:00 Uhr VERDO Kultur- und Tagungszentrum
Sonntag, 19.02.2023 20:00 Uhr Schlosstheater Celle

Albrecht Mayer, Theo Plath, Fabian Müller

Françaixk: Trio, Boutry: Interférences I, Saint-Saëns: Oboensonate D-Dur op. 166 & Fagottsonate G-Dur op. 168, Ravel: Miroirs (Auszüge), Poulenc: Trio

  • Anzeige
  • Freitag, 24.02.2023 20:00 Uhr VERDO Kultur- und Tagungszentrum
    Samstag, 25.02.2023 17:00 Uhr St. Johannis Hitzacker
    Sonntag, 26.02.2023 17:00 Uhr VERDO Kultur- und Tagungszentrum
    Sonntag, 19.03.2023 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

    Albrecht Mayer, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Peter Ruzicka

    Schumann: Ouvertüre zu „Manfred“ op. 115, Ruzicka: Aulodie für Oboe und Orchester, Varèse: Arcana, Williams: Suite aus „Star Wars“

    Montag, 20.03.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

    Albrecht Mayer, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Peter Ruzicka

    Schumann: Ouvertüre zu „Manfred“ op. 115, Ruzicka: Aulodie für Oboe und Orchester, Varèse: Arcana, Williams: Suite aus „Star Wars“

    Anzeige
    (beendet) Buch-Verlosung Albrecht Mayer – Klangwunder

    Vom Stotterer zum Ausnahmemusiker

    Oboist Albrecht Mayer erzählt in seiner Biografie von seinem ganz eigenen Weg an die Weltspitze der Klassik. concerti verlost fünf Exemplare. weiter

    Lieblingsstück Albrecht Mayer

    Hector Berlioz: Symphonie fantastique

    Oboist Albrecht Mayer stellt Verschwörungstheorien zu seinem Lieblingsstück, der „Symphonie fantastique“ von Hector Berlioz, auf. weiter

    Online-Interview

    In der Welt von… Albrecht Mayer

    In unserer Reihe „In der Welt von...“ begleiten wir, vernetzt durch Smartphone und Social Media, Künstler auf Reisen, zu spannenden Projekten und besonderen Ereignissen. Diesmal: Oboist Albrecht Mayer weiter

    Oboist Albrecht Mayer im Interview

    „Als wären es nur sieben Jahre gewesen!»

    Oboist Albrecht Mayer ist Orchestermusiker und Starsolist in Personalunion. Doch nicht nur das: Er ist auch passionierter Musikforscher weiter

    Bürgenstock Festival 2016

    Unter Freunden

    Große Musiker brauchten nicht zwingend die große Bühne – das beweist seit einigen Jahren das Bürgenstock Festival inmitten der Schweizer Bergidylle weiter

    Interview Albrecht Mayer

    „Der Papst wollte immer Mozart und Bach hören“

    Oboe? Ein Instrument, irgendwo in der grauen Mitte des Orchesters – bis Albrecht Mayer kam. Der Star-Solist über die Papst-Wahl, überschätzte Komponisten und Rennräder weiter

    Rezension David Philip Hefti – Shades of Love

    Exotischer Herzschmerz

    „Shades Of Love“ enthält fünfzehn Titel aus koreanischen TV- und Webserien, schmachtend vorgetragen vom Zürcher Kammerorchester unter David Philip Hefti und hochkarätigen Solisten. weiter

    Rezension Albrecht Mayer – Mozart

    Souverän

    Oboist Albrecht Mayer spielt Werke von Mozart, darunter eine Ersteinspielung des Allegros aus dem F-Dur Oboenkonzertfragment, kongenial ergänzt von Gotthard Odermatt. weiter

    CD-Rezension Albrecht Mayer – Vocalise

    Lieblingsstücke

    Auf hohem künstlerischen Niveau: Ein Potpourri mit Stücken aus bereits veröffentlichten Alben mit barocken Hits von Bach bis Ravel weiter