Franz Schreker

Opern-Kritik: Opernhaus Zürich – Die Gezeichneten

Gekühlte Leidenschaft

(Zürich, 23.9.2018) Barrie Kosksy reduziert Franz Schrekers Lustorgie auf ein Beziehungsdreieck, das Geheimnisvolle bleibt auf der Strecke weiter

Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper München – Die Gezeichneten

Dionysischer Orchesterzauber

(München, 12.5.2018) Maestro Markus Stenz legt die freudianischen Tiefenschichten des erotikprallen Meisterwerks von Franz Schreker frei weiter

Rezension Sebastian Weigle – Schreker: Der ferne Klang

Musikdramatischer Vollrausch

Auf CD wirkt „Der Ferne Klang“ aus Frankfurt unter Sebastian Weigle mit seinen Reflexzonen aus erhitzter Sinnlichkeit und kunstvollen Auszehrungen noch kontraststärker als in der Premiere 2019. weiter