Bedrich Smetana

Sonntag, 15.01.2023 17:00 Uhr Stadthaus Winterthur

Ruslan Lutsyk, Winterthurer JugendSinfonieOrchester, Simon Wenger

Smetana: „Die Moldau“, Rota: „Divertimento Concertante“ für Kontrabass und Orchester, Glasunow: „Die Jahreszeiten“

Samstag, 21.01.2023 11:00 Uhr Victoria Hall Genf

Joan Mompart, Orchestre du Collège de Genève, Orchestre de la Suisse Romande, …

Smetana: Suite symphonique Nr. 2 : „Die Moldau“, Le Hérissier: Suite inuit „La Légende de l’Ours blanc“

Freitag, 10.02.2023 12:30 Uhr KKL Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Lukáš Vondráček, Luzerner Sinfonieorchester

Suk: Auswahl aus den Klavierstücken op. 7, Smetana: Zwei tschechische Tänze aus dem 2. Heft, Schumann: Kreisleriana op. 16 & Arabeske op. 12

Sonntag, 30.04.2023 11:00 Uhr Casino Bern

György Zerkula & Stefan Meier, Julia Malkova, Eva Lüthi

Beethoven: Streichquartett cis-Moll op.1 31, Smetana: Streichquartett Nr. 2 d-Moll

Donnerstag, 25.05.2023 12:15 Uhr Tonhalle Zürich

Thomas García & Seiko Périsset-Morishita, Paul Westermayer, Anita Federli-Rutz

Borodin: „Russisches Scherzo“ D-Dur, Hosokawa: „Blossoming“, Smetana: Streichquartett Nr. 1 e-Moll

Opern-Kritik: Nationaltheater Prag – Dalibor

Dekorative Vermeidungsstrategien

(Prag, 27.6.2019) Dirigent Jaroslav Kyzlink und die beiden Sänger der Hauptpartien in Smetanas „Dalibor“ glänzen, am Ende Bravi und auch Buhs. weiter

Opern-Kritik: Oper Leipzig – Die verkaufte Braut

Kunterbunt im böhmischen Dorf

(Leipzig, 15.6.2019) Die Oper Leipzig beschließt den Premierenreigen dieser Spielzeit mit Bedřich Smetanas „Verkaufter Braut“. weiter

Opern-Kritik: Oper Frankfurt – Dalibor

Held ohne Musik

(Frankfurt am Main, 24.2.2019) Regisseurin Florentine Klepper blockiert die Synapsen von der Szene zu Smetanas herrlicher Musik irreparabel. weiter

Opern-Kritik: Staatstheater Augsburg – Dalibor

Vandalen und Liebende

(Augsburg, 14.10.2018) Begeisterung für Smetanas die homoerotische Liebe klangsymbolisch feiernde und dennoch desillusionierte Nationaloper. weiter