concerti-Podcast Blind gehört: Folge 2 Niklas Liepe

„Da hast du mich auf dem falschen Fuß erwischt“

In der zweiten Folge des concerti-Podcasts „Blind gehört“ hat Moderator Holger Wemhoff den Violinsten Niklas Liepe zu Gast. Ein Gespräch über Paganini, Originale und Bearbeitungen sowie sein neues Bach-Projekt.

Volles musikalisches Risiko, Emotionen und Leidenschaft sind für Violinist Niklas Liepe der Schlüssel zum Erfolg beim seinem Publikum. In der zweiten Folge des concerti-Podcasts „Blind gehört“ kommentiert der junge Geiger Aufnahmen seiner Kollegen und tritt selbst als aufmerksamer Zuhörer auf.

Im Gespräch mit Moderator Holger Wemhoff zeigt sich der 29-Jährige mit klaren künstlerischen Vorstellungen, einer deutlichen Sicht auf Paganini-Interpretationen, berichtet von seinem neuesten Bach-Projekt und lässt sich nebenbei auch bei kniffligen Musikbeispielen nicht aufs Eis führen.

International erfolgreich

1990 in Göttingen geboren, begann Niklas Liepe bereits im Alter von nur zwölf Jahren ein Frühstudium am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, tourt heute international sowohl als Solist und Kammermusiker und ist unter anderem Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs.

Hören Sie jetzt hier die zweite Folge des neuen concerti-Podcasts mit Niklas Liepe und Holger Wemhoff: 

Sie haben die erste Ausgabe des concerti-Podcasts verpasst? Folge 1 mit Lorenzo Viotti gibt es hier zum Nachhören.

Kommentare sind geschlossen.