Schwetzinger Mozartfest 2019

Wenn das Schloss zum Mekka der Musikfreunde wird

Das Schwetzinger Mozartfest huldigt zum 300. Geburtstag Vater Leopold.

© Pixabay

Einst Sommerresidenz der Mannheimer Kurfürsten: Schloss Schwetzingen

Fünfzig Jahre sind es her, dass sich im Mai 1969 zehn Musikfreunde in Schwetzingen zusammenfanden und die Mozartgesellschaft Schwetzingen gründeten. Sechs Jahre nachdem der gemeinnützige Verein ins Leben gerufen wurde, fand das erste Schwetzinger Mozartfest statt, das seither nicht nur die Anwohner, sondern auch Musikfreunde aus Nah und Fern anlockt. Mozart selbst hielt sich viermal für längere Zeit im benachbarten Mannheim auf, wo er auch seine spätere Ehefrau Constanze kennenlernte. Dieser Episoden in Mozarts Leben zu erinnern, ist eines der Anliegen der Schwetzinger Mozartgesellschaft.

Anzeige

Schwetzinger Mozartfest: Vater Leopold im Zentrum

Die Konzerte finden im Rokokotheater, den Zirkelsälen und der Kapelle des Schwetzinger Schlosses statt, das als Sommerresidenz der Mannheimer Kurfürsten diente. In diesem Jahr blickt die Mozartgesellschaft jedoch nicht nur auf das Schaffen von Wolfgang Amadeus, sondern insbesondere auch auf dasjenige des Vaters Leopold, dessen Geburtstag sich im November zum 300. Mal jährt. Dafür haben die Veranstalter für das Auftaktkonzert das Ensemble „Bella Musica – Junge Botschafter der Europäischen Mozartwege“ eingeladen, dessen Tournee „Mozarts Spuren“ die Musiker durch deutsche Mozartstädte und damit auch nach Schwetzingen führt.

Rokokotheater im Schloss Schwetzingen

Schwetzinger Mozartfest

25. September bis 11. Oktober 2020

Das Schwetzinger Mozartfest findet seit 1975 jährlich im September und Oktober statt. Auf dem Programm stehen sinfonische Konzerte, Oper und Kammermusik. weiter

Auch interessant

Heidelberg Music Conference 2020

Warum Kultur wichtig ist

Die Heidelberg Music Conference tagte zum ersten Mal im digitalen Raum und hat sich auf die Suche nach der Relevanz von Musik und Kultur gemacht. weiter

Swiss Female Composers Festival

Die weibliche Seite der Schweiz

Neue Klänge aus der Eidgenossenschaft: Das „Swiss Female Composers Festival“ in Zürich. weiter

Die Schweiz trotzt Corona: Konzerte und Festivals finden wieder statt

Festivalspätsommer

Seit dem 6. Juni sind in der Schweiz Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen erlaubt. Festival- und Konzertveranstalter zeigen große Erleichterung und bringen den Spielbetrieb wieder ins Rollen. weiter

Kommentare sind geschlossen.